Handarbeit & Basteln

Gerd_SpendeSternemanufaktur
1988 hatte alles angefangen, als Gerd Reichel auf einer Hausfrauenmesse eine Bastelvorlage für einen Papierstern fand. Seitdem packte ihn das Bastelfieber, doch wohin mit den Sternen? Reichel hatte von Anfang an die Idee, seine bunten und filigranen Sterne für einen guten Zweck zu verkaufen.
AWO-HandarbeitsgruppeHandarbeit liegt voll im Trend
Es begann beim Sommerfest 2013 in der Traunstraße, als sich die Frauen von der AWO-Begegnungsstätte Lichtenberger Straße vorstellten und Werbung für eine neue Handarbeitsgruppe machten, die zuerst als Bastelgruppe begann. Andrea Poganatz, Leiterin der Gruppe, spricht von einem neuen Trend in Sachen Handarbeit.
NeumannSchmuckstücke aus dem Isarviertel
Es muss das Jahr 2003 gewesen sein, da hatte sie plötzlich der Virus gepackt: Eine Freundin hatte damit begonnen, Schmuck selbst zu gestalten und lud Kirsten Neumann dazu ein, es einmal gemeinsam zu versuchen. Seitdem ist Neumann begeisterte Hobby-Schmuckdesignerin und bietet Schmuckparties und Workshops an.
HandarbeitsgruppeÜber die Handarbeit ins Gespräch kommen
Die Handarbeitsgruppe gibt es bereits seit fünf Jahren und ist damit eins der ältesten Angebote des Treffpunktes am Queckenberg. Vorher hatte es kein vergleichbares Angebot in der Weststadt gegeben, erinnern sich die Teilnehmerinnen. Unter der professionellen Leitung von Lyudmyla Metelytsya lernen die Frauen Häkeln und Stricken.
Weststadt-FischeWie ein Fisch im Wasser in der Weststadt
Peter-Michael Kast ist auf den Fisch gekommen. Eingebrockt hatte ihn das sein Vater, der sich auf einer Reha das Flechten von Fischen aus gebügelten Strohhalmen beigebracht hatte. Der Vater zeigte in den Sechzigern seinem Sohn und seinen Töchtern die Technik, und schon bald wimmelte es im Elternhaus in Querum nur so von bunten Fischen.

Die Kommentare wurden geschlossen